Filmauslese_ktsdesign_Fotolia.jpg
KINOPALAST_BELFAST_Filmauslese.jpg

BELFAST (14.04 - 20.04)

FILMAUSLESE VOM 14.04.2022 | DRAMA, HISTORIENFILM | 98 MINUTEN | FSK AB 12

Buddy (Jude Hill) ist 9 Jahre alt und lebt mit seiner Familie Ende der 1960er in der nordirischen Hauptstadt Belfast. Während Buddys Vater (Jamie Dornan) jenseits des Meeres in England arbeitet, wo er besser bezahlt wird, leisten seine Mutter (Caitriona Balfe), sein großer Bruder Will (Lewis McAskie) und seine Großeltern (Judi Dench und Ciarán Hinds) ihm zu Hause Gesellschaft.
 

Obwohl Buddy ein fröhlicher Junge ist, ist es jedoch eine Zeit der Tumulte und Unruhen. Der Nordirland-Konflikt schwelt, Protestanten (wie Buddys Familie) und Katholiken geraten immer wieder aneinander. Während die Familie versucht, ihre Schulden abzubezahlen, fällt es schwer, nicht in die Konfrontationen vor ihrer Haustür hineingezogen zu werden. Doch ans Weggehen oder gar den Umzug nach England will insbesondere Buddy nicht einmal denken.

KINOPALAST_Eingeschlosse_Gesellschaft_Filmauslese.jpg

EINGESCHLOSSENE GESELLSCHAFT
(21.04 - 27.04)

FILMAUSLESE VOM 21.04.2022 | DRAMA, HISTORIENFILM | 98 MINUTEN | FSK AB 12

Nur ein einziger Punkt fehlt Manfred Prohaskas (Thorsten Merten) Sohn Fabian (Nick Julius Schuck), damit der zur Abiturprüfung zugelassen wird. Um die Zukunft seines Sprösslings zu retten, begeht der Vater daraufhin eine Verzweiflungstat: Mit vorgehaltener Waffe schließt er die Verantwortlichen im Lehrerzimmer ein und beruft somit eine außerordentliche Zeugnis-Konferenz ein: eine (ein)geschlossene Gesellschaft.
 

So spät am Freitagnachmittag eigentlich schon bereit fürs Wochenende müssen nun sechs sehr unterschiedliche Pauker beraten, was zu tun ist: die für ihren Schüler-Hass bekannte Heidi Lohmann (Anke Engelke), der zynische Sportlehrer Peter Mertens (Florian David Fitz), der konservative Klaus Engelhardt (Justus von Dohnányi), der nerdige Bernd Vogel (Torben Kessler), Schüler-Anwalt Schüleranwalt Holger Arndt (Thomas Loibl) und Referendarin Sarah Schuster (Nilam Farooq). 
 

Eine Schlacht der Ansichten, Lehrbereiche und Charaktere beginnt, denn bald geht es nicht mehr nur um die Erpressung zur Abiturzulassung, sondern auch um die skandalösen Peinlichkeiten jedes einzelnen Lehrkörpers, die nach und nach ans Licht kommen.